Objekt Camelopardalid
 

Dieses Einzelbildkompositing erstellten Peter Jenniskens und Jim Albers; Von oben nach unten erscheint der Verlauf des Meteors und seine Bewegung von rechts nach links in Einzelbildschritten. Dieses Bild ziert das Cover des WGN journal of the international meteor organization vom Juni 2014. Sehr schön ist die zunächst konstante Geschwindigkeit und wachsende Helligkeit des Meteors zu erkennen. Nach dem Helligkeitsmaximum bricht der Meteorit auseinander, wodurch sich seine Geschwindigkeit verringert. Deutlich sichtbar ist auch das Nachleuchten seiner Spur. Der Verlauf lässt sich nach der Abfolge der Einzelbilder auf 1/25 Sek. genau analysieren.
 
> Einzelbildanalyse
> Kleines Video (3 MB)
> Video in nativer Auflösung 1920 x 1080 Pixel (9 MB)
> Aufnahmetechnik
 
Aufnahmeort München Innenstadt, 535 m ü.M.
Datum 23./24.5.2014
Uhrzeit 03:58:08-13 MESZ
Optik Zeiss High Speed Cine Distagon 1.2/18 mm
Brennweite 18 mm
Blende 1.2
Kamera Canon C 300
Format 22,5 x 12,7 mm
Filter -
Empfindlichkeit
ISO 20.000
Belichtungszeit
1/25 Sek.; Laufbild 25 Bilder/Sek.
Programme Adobe Premiere CS 6.0, Nucoda 20.13


<<   >