Mein astronomisches Hauptinteresse ist die Astrofotografie, speziell die Erstellung von
Astrofilmen und Animationssequenzen.

>  Aktuelle und ältere Berichte zum Download


Meine Teleskope und weiteres Equipment:

  TSFH: TS Fraunhofer-Refraktor 102/1100 mm    

   VXNA: Vixen Neo-Achromat 120/800 mm

   VXFH: Vixen Fraunhofer-Refraktor 70/900 mm        

  TMB Apochromat 80/480mm

  Bresser Fraunhofer-Refraktor 102/1000 mm (verkauft)   

   Selbstbauprojekt LHG: Lochblenden-Heliograph f = 2300 mm

   Selbstbauprojekt GFA: Großfeld-Astrograph 4x5" 80/360 mm    

   Selbstbauprojekt ANT: Astrographisches Newton-Teleskop 222/985 mm

   Selbstbauprojekt CSFR: Chromatischer Sonnen-Faltrefraktor 70/1734 mm    

   Selbstbauprojekt ZPPT: Zonenplatten-Planetenteleskop f = 4000 mm   

   Selbstbauprojekt ALSK: All-Sky-Kamera    

   Selbstbauprojekt SWA: Super-Weitfeld-Astrograph 4x5" F 1.1    (noch im Bau)

   Montierung Lichtenknecker M 100 B

   SW-CCD-Kamera ATIK 1 HS II

   Farb-CCD-Kamera The Imaging Source DBK-21 AU 618.AS   

  DSLR Canon EOS 20Da

  DSLR Sigma SD14   

   DSLR Sigma SD1 Merrill     

   Sony Alpha 7S   NEU:  IR-/UV-Sperrfilter entfernt

  Autoguider Lacerta MGEN

   Webcam Phillips Toucam 740 K (ausgemustert)

   Webcam Phillips Toucam 840 K (ausgemustert)

   Meteoraufnahmen mit der digitalen Filmkamera Canon C 300   

 
Ältere Kameras:
Kleinbild: Canon A-1, Canon T-70, Canon EF und Canon FT-B mit Objektiven 24 mm bis 500 mm
Mittelformat: Zenza Bronica ETRSi, Zeiss Sonnar 4/300 und Meyer Görlitz Orestegor 5.6/500

Leider sind die Bedingungen von meiner Dachterasse aus ziemlich bescheiden (Nordrichtung, das Münchner Lichtermeer...); allenfalls Sonne, Mond oder Planeten fotografiere ich manchmal von zu Hause aus.

Von Februar 2003 bis Ende 2006 war ich Mitglied der Beobachtergruppe am Deutschen Museum. In der Ostkuppel steht ein 400mm-Cassegrain-Teleskop auf einer massiven Goertz-Montierung. Auf der Montierung fährt als Nachführteleskop noch ein FH-Refraktor 90/1350 mm von Lichtenknecker mit und ein C 8 mit. 
Im Rahmen normaler öffentlicher Führungen konnte ich auch einige Sonnen- und Venusbeobachtungen am 300mm-Zeiss-Refraktor der Westkuppel machen.

2004 realisierte ich mein zweites Selbstbauprojekt GFA: einen Großfeld-Astrograph für das Format 4x5"
2005 kam das Projekt ANT, ein astrografisch optimiertes 222mm-Newtonteleskop, hinzu.

Zuvor, beim Venustransit 2004, hatte ich mit einem Lochblenden-Heliographen LHG für das Kleinbildformat experimentiert, bei dem die optische Abbildung lediglich durch eine Lochblende geschieht - ein Spaßprojekt. Hierzu erschien ein Artikel in Sterne und Weltraum 8/2004.

Im Sommer 2008 fertiggestellt wurde das Selbstbauprojekt CSFR, ein chromatischer 70mm-Faltrefraktor zur Sonnenfotografie

Von Frühjahr bis Sommer 2007 realisierte ich ein weiteres experimentelles Selbstbauprojekt: das 4m-ZPPT, ein Planetenteleskop mit 4 m Brennweite, in dem weder eine Linsen- noch eine Spiegeloptik verwendet wird, sondern eine so genannte Zonenplatte

Ebenfalls 2007 baute ich mit Hilfe eines Halbkugelspiegels eine All-Sky-Kamera - Projekt ALSK. Diese hatte im Mai 2009 ihr First Light.

Auf Eis gelegt ist das Selbstbauprojekt SWA, ein extrem lichtstarker Super-Weitfeld-Astrograph für 4x5" Planfilm.

>  Aktuelle und ältere Berichte zum Download

Bisher realisierte ich Aufnahmen von folgenden Sternwarten aus: 


Außerdem besuchte und besichtigte ich bisher folgende Observatorien:

Stand: 11.6.2017